Archiv der Kategorie: RTL

DSDS Ikone Cosimo Citiolo zieht ins Dschungelcamp 2023 ein

Cosimo und Nathalie

Cosimo und Nathalie

Endlich wieder Dschungel, endlich wieder Australien! Nach 2020 in Down Under schickt RTL jetzt endlich wieder zwölf Stars ins australische Dschungelcamp. Die 16. Staffel von "Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!" steht in den Startlöchern und auch 2023 hat RTL einen hochkarätiges Staraufgebot zu bieten. Einer der neuen Dschungel-Bewohner ist der deutsch-italienische Sänger, Reality-TV-Star und DSDS-Legende Cosimo Citiolo, auch bekannt als der "Checker vom Neckar".

Wilde Tiere, nervenaufreibende Dschungelprüfungen und im Zweifel nur Reis und Bohnen auf dem Tisch – der Dschungel geht in die 16. Runde! Am 13. Januar 2023 startet die neue Staffel von "Ich bin ein Star – Holt mich hier raus", und RTL schick wieder zwölf Stars in die grüne Hölle des australischen Dschungels. Einer davon ist DSDS-Legende Cosimo Citiolo (40) wie der Sender RTL offiziell verkündete.

Der deutsch-italienische Sänger und TV-Darsteller Cosimo Citiolo wurde 1981 in Stuttgart geboren. Mit 19 Jahren startete Cosimo seine Karriere als GoGo- und Background-Tänzer in Nachtclubs und arbeitete außerdem als HipHop-Tanzlehrer. In den Anfangsjahren erweiterte Cosimo stetig sein Unterhaltungsangebot und tourte unter anderem als "Checker vom Neckar" durch deutsche Diskotheken. Seine TV-Karriere begann 2005. Damals war Cosimo Citiolo regelmäßiger Casting-Kandidat bei den Vorauswahlen der RTL-Show "Deutschland sucht den Superstar" und sorgte durch ausgefallene Kostüme – etwa als Elvis-Imitator oder in einer Spiderman-Jacke – für Aufsehen. Citiolos verächtlicher Gruß an Jurymitglied Fernanda Brandão und die Übergabe einer Autogrammkarte ihres Exfreundes Bushido, mit dem Citiolo befreundet ist, sorgten für Presse-Wirbel.

2010 brachte Citiolo seine erste Single mit dem Namen "Ketchup Mayo Sandwich" auf den Markt. Auch seine folgenden Songs – darunter "Komm schon Baby zieh dich aus!" oder "Der Sommer ist geil" – folgten dem Konzept: gängiger Trash-Sound und simpler Text. Weitere Veröffentlichungen folgten: 2012 erschien sein erstes und bislang einziges Album "Electro Sex". Seit 2014 tritt Citiolo unter dem Künstlernamen DCVN auf. Seit 2012 betreibt er seinen YouTube-Kanal "Sexsomaniac". Es folgten zahlreiche weitere TV-Auftritte und nun die Teilnahme beim Dschungelcamp 2023.

Cosimo Citiolo ist aus seiner Heimatstadt Stuttgart nach Köln gezogen und arbeitet seit 2020 zudem als Friseur gemeinsam mit seiner Schwester im eigenen Geschäft.

Beinahe wäre Cosimo auch im Dschungelcamp 2022 dabei gewesen. Lucas Cordalis, der wegen Corona ausfiel, sollte durch ihn ersetzt werden. Nur: Cosimo infizierte sich vor dem Start selbst mit dem Covid-Virus.

An diesen TV-Formaten und Fernsehsendungen nahm Cosimo Citiolo teil:

Deutschland sucht den Superstar (2005, 2007 und 2011, RTL)
Big Brother (2011, RTL ZWEI)
Köln 50667 (2013, RTL ZWEI)
Kampf der Realitystars – Schiffbruch am Traumstrand (2021, RTL ZWEI)
Sommerhaus der Stars (2022, RTL)
The Real Life (2022, RTL+)

In einer Disco lernten sich Cosimo Citiolo und Nathalie Gaus (31) Ende 2019 kennen – daraus wurde Liebe. Vor allem sein Charme und das italienische Temperament überzeugten Natalie. Gemeinsam zogen sie ins 2021 ins "Sommerhaus der Stars" von RTL ZWEI.

Hinter dem siegreichen Bauern-Paar Patrick Romer (27) und Antonia Hemmer (22) sowie Marco Cerullo (34) und Christina Graß (34) sowie Diogo Sangre (27) und Vanessa Mariposa (29) kamen Cosimo und Nathalie auf Platz 4.

Mit seinem Paradiesvogel-Auftreten im "Sommerhaus" machte Cosimo gleich das Ticket ins Dschungelcamp 2023 klar.

Diese Stars hat RTL als Teilnehmer im Dschungelcamp 2023 bestätigt

Verena Kerth
Claudia Effenberg
Jana Pallaske
Martin Semmelrogge
Cosimo Citiolo
Tessa Bergmeier
Markus Mörl
Papis Loveday
Luigi "Gigi" Birofio
Cecilia Asoro
Jolina Mennen
Papis Loveday
Lucas Cordalis

Das sind die Ersatzkandidaten im Dschungelcamp 2023

Melody Haase (DSDS 2014)
Djamila Rowe

Katja Krasavice in der DSDS 2023 Jury!

Katja Krasavice

Katja Krasavice

Endlich ist die DSDS-Jury für 2023 komplett! Wenn Poptitan Dieter Bohlen (68), Sänger Pietro Lombardi (30), Popsängerin Leony (25) auf Superstar-Suche gehen, dann ist auch sie dabei: Sängerin und Rapperin Katja Krasavice. Die 26-Jährige macht gerade ganz Deutschland wuschig und das, obwohl sie häufig auch mal aneckt. Doch genau das ist es, was die Sängerin ausmacht und Fans so an ihr lieben. Dabei kann es dann auch mal vorkommen, dass Klick-Zahlen nur so explodieren.

Als Katja ihren Followern mitgeteilt hat, dass sie als Jurorin bei DSDS mitmacht, sind die direkt mal in Ekstase verfallen. Uns verrät die 26-Jährige: "Die Resonanz ist unglaublich, nach einer Stunde 1 Millionen Klicks auf TikTok - wo ich es angekündigt habe, es geht auf jeden Fall gerade richtig viral!"

Katja weiss, wie sie ihre Fans um den Verstand bringen kann. Diverse Nummer 1 und Top 10 Alben in Deutschland, Millionen von Streams und YouTube-Abrufe, dazu über 7 Millionen Follower in den sozialen Medien - Katja Krasavice ist gefragt wie nie und zählt zu den erfolgreichsten Social Media Stars in Deutschland und bringt im Jahr 2023 auch die TV-Landschaft bei DSDS wohl ordentlich in Wallung.

DSDS Jubiläumsstaffel: Dieter Bohlen kehrt zurück

Dieter Bohlen und Florian Silbereisen

Dieter Bohlen und Florian Silbereisen

Dieter Bohlen kehrt für die Jubiläumsstaffel "Deutschland sucht den Superstar" zurück zu RTL. Es wird die zwanzigste und letzte Staffel sein. Jetzt hat der "Pop-Titan" die Gründe für seine Rückkehr verraten.

Dieter Bohlen behauptet vor seiner Rückkehr zur RTL-Show "Deutschland sucht den Superstar", die Staffel ohne sich selbst - dafür mit Florian Silbereisen als Oberjuror - nicht angeschaut zu haben. "Ich hab nicht eine Sekunde geguckt", sagte der 68-Jährige in dem am Sonntagabend ausgestrahlten RTL-Starmagazin "Exclusiv - Weekend".

Ob es ihn zu sehr geschmerzt hätte?, fragte Interviewerin Frauke Ludowig den Pop-Produzenten auf Mallorca.

"Ja. Das tut einem einfach weh. Da bin ich ganz ehrlich. Und so'ne Sendung, die man 18 Jahre gemacht hat, dann guck ich mir das lieber nicht an." RTL hatte vergangene Woche bekanntgegeben, dass die kommende 20. Staffel von DSDS die letzte werde. Zum Abschied kehre Bohlen in die Jury zurück.

Bohlen sagte, die Pause habe ihm auch ganz gut getan. "Es war so ein bisschen Kraft tanken für mich und ich konnte natürlich auch reflektieren, was ich da die ganze Zeit so gemacht hab." Der Druck sei auch weg gewesen, sonntags morgens immer nach der Einschaltquote zu gucken. Das belaste einen ja doch. "Ich hab selber eigentlich nicht kapiert immer, dass ich so hart rübergekommen bin. Ich werd mich nicht verbiegen, aber ich möcht gar nicht so hart sein."

Zu seiner Rückkehr sagte der nach eigenen Worten sehr loyale Bohlen: "Die Entscheidung mit RTL: Es gibt Leute, die hätten mehr gezahlt, sag ich mal so. Es war eine reine Herzensentscheidung, es war eine reine emotionale Entscheidung. Ich wollte zu meinem Team, ich möchte diese Leute."

Woanders hätten da dann andere Leute rumgestanden. "Hier sind alle motiviert, bis an den Anschlag."

Wer sich für die Jubiläumsstaffel bewerben will, kann dies in den Städtecastings tun:

22.-23. Juli 2022 in Köln in den MMC Studios Am Coloneum 1 in 50829 Köln
26. Juli 2022 in Frankfurt (FFM) in der Bockenheimer Anlage 46 in 60322 Frankfurt
27. Juli 2022 in Ludwigshafen im Musikpark, Berliner Platz 1 in 67059 Ludwigshafen
28. Juli 2022 in Stuttgart im Pure Club, Friedrichstr. 23 in 70174 Stuttgart
29. Juli 2022 in Friedrichshafen im Graf-Zeppelin-Haus, Olgastr. 20 in 88045 Friedrichshafen
30. Juli 2022 in München im Hofspielhaus, Falkenturmstr. 4 in 80331 München
3. August 2022 in Bochum im Riff Bochum, Konrad-Adenauer-Platz 3 in 44787 Bochum
4. August 2022 in Hannover in der Downtown Karaoke Bar, Prinzenstr. 8 in 30159 Hannover
5. August 2022 in Hamburg im Hotel Radisson Blue, Congressplatz 2 in 20355 Hamburg
5.-6. August 2022 in Köln in den MMC Studios Am Coloneum 1 in 50829 Köln
6. August 2022 in Berlin in The Wow! Gallery, Greifswalder Str. 81-84 in 10405 Berlin

DSDS 2023 findet definitiv statt

DSDS 2023

DSDS 2023

Die Umorientierung von "DSDS" hat sich negativ auf die Quoten ausgewirkt – dennoch wird das Format 2023 mit einer Jubiläumsstaffel fortgesetzt.

Nachdem Dieter Bohlen "DSDS" verlassen hat richtete sich die Castingshow komplett neu aus. Die Jury, bestehend aus Florian Silbereisen, Ilse DeLange und Toby Gad, war beispielsweise viel freundlicher als zuvor. Doch so ganz wollte sich der neue Kurs nicht bezahlt machen.

Die Quoten waren so niedrig wie noch nie zuvor – dennoch will man in Köln an dem Format festhalten. Wie eine Sprecherin bestätigte, wird 2023 wieder nach dem nächsten "Superstar" gesucht.

Dabei gibt es zwei interessante Punkte. Zum einen wäre da die Jury. Bisher rotierten die Musiker/innen und Produzent/innen, die gerade in den Castings mit ihrer Stimme viel Macht haben. Florian Silbereisen wird als neues Gesicht der Sendung vermutlich weiterhin mit von der Partie sein, ob DeLange und Gad weiter mitmachen ist fraglich.

Ausserdem wird es sich im nächsten Jahr um eine Jubiläumsstaffel handeln – zum insgesamt 20. Mal läuft die Casting-Show dann auf RTL. Bisher ist natürlich noch nicht bekannt, ob der Sender dafür etwas Besonderes plant, es ist aber schwer vorzustellen, dass sie sich diese Chance entgehen lassen.

DSDS 2022 Finale: Harry gewinnt und eine Botschaft von Dieter Bohlen

Harry gewinnt DSDS 2022

Harry gewinnt DSDS 2022

Harry Laffontien (21) holt sich im grossen "DSDS"-Finale den ersten Platz. "Das ist der absolute Wahnsinn! Ich fühle mich gerade wie der grösste Mensch auf Erden", schwärmte der Deutsche. Sein Sieg hätte nicht deutlicher sein können: Laffontien sicherte sich mit seinem Song "Someone To You" 73,1 Prozent der Anrufe.

Der "DSDS"-Gewinner heimst auch ein Preisgeld von 100'000 Euro ein und sichert sich einen Plattenvertrag.

Für die Überraschung des Abends sorgte trotz der grossen Entscheidung jemand anderes: Dieter Bohlen (68) feierte ein Mini-Comeback. Unter riesigen Applaus des Publikums meldete sich der im letzten Jahr abservierte Chef-Juror mit einer Videobotschaft. Er wandte sich mit einem riesigen Strahlen im Gesicht an die Finalisten: "Ich wünsche euch für heute Abend alles, alles Liebe, dass ihr euren Traum heute verwirklicht. Genauso wie damals der Gewinner Pietro Lombardi. Wir haben gestern eine Platte veröffentlicht, sie ist überall schon Nummer 1 und genau das, das wünsche ich euch auch allen."

Mit dieser Videobotschaft war nicht zu rechnen: Denn immer wieder wurde gemunkelt, dass sich Bohlen und RTL im Schlechten getrennt hätten. Aus vertraglichen Gründen hat sich aber keine der beiden Parteien abschliessend dazu geäussert. Klar ist: Ohne Dieter Bohlen sanken die "DSDS"-Quoten auf ein Rekordtief. Deshalb spekulieren nun bereits erste Fans, ob der Poptitan schon bald sein Comeback feiern könnte.

Auch Pietro Lombardi (29) greift das Gerücht auf. Zu einem Artikel über die Videobotschaft schreibt er: "Der Boss ist zurück, Dieter Bohlen! Nächstes Jahr ist 20-jähriges Jubiläum – ohne Dieter unmöglich. Was meint ihr?"