Archiv der Kategorie: Dieter Bohlen

Natalie Nock: "Dieter hat ein gutes Herz"

Natalie Nock

Natalie Nock

Natalie Nock aus Baden-Baden tritt bei "Deutschland sucht den Superstar 2023" an. Damit geht für die 29-Jährige ein Kindheitstraum in Erfüllung.

Einmal für die DSDS-Jury singen zu dürfen – damit geht für die Baden-Badenerin Natalie Nock ein echter Kindheitstraum in Erfüllung.

Seitdem die erste Staffel der Gesangsshow vor 20 Jahren über die Bildschirme flimmerte, fiebert sie mit den Kandidaten mit. Am Samstag ist die 29-Jährige nun selbst bei "Deutschland sucht den Superstar" zu sehen und will zeigen: "Ich mache keine halben Sachen."

Schon als kleines Mädchen ist Nock stets von Musik umgeben. Ihre Mutter singt im Gospelchor, ihr Vater legt als DJ auf, ihre Tante ist Opernsängerin. "Die Musik liegt in der Familie", sagt die quirlige Baden-Badenerin.

Kein Wunder also, dass sie mit sechs Jahren selbst zu musizieren beginnt. Nock lernt Blockflöte und Klarinette – doch ihre ganz grosse Leidenschaft ist der Gesang.
Seit inzwischen fünf Jahren lebt Natalie Nock in Baden-Baden. Aufgewachsen ist sie in Niederbühl.

Schon vor einigen Jahren hat sie das Plastikmikro aus der Kindheit gegen ein echtes getauscht – und auch das Wohnzimmer als Bühne genügt ihr inzwischen längst nicht mehr.

"Es war schon immer mein Traum, bei DSDS mitzumachen", erzählt Nock. Um diesen Wunsch wahr werden zu lassen, hatte sie nun nur noch eine allerletzte Gelegenheit, denn: Die Jubiläumsstaffel in diesem Jahr wird auch die letzte überhaupt sein.

Dass Pop-Titan Dieter Bohlen nach seinem Ausscheiden aus dem TV-Format speziell für die Jubiläumsstaffel in diesem Jahr noch einmal zurückgekehrt ist, war für die schlagfertige Baden-Badenerin nicht etwa Grund zur Sorge, sondern gar zur Freude. "Ich habe keine Angst vor Dieter Bohlen."

Ganz im Gegenteil: "Für mich ist er der Beste, er hat ein gutes Herz", sagt der Fan des Musik-Urgesteins. "Für mich ist Dieter Bohlen DSDS. Seine Bewertung ist für mich ausschlaggebend."

Aber auch von der restlichen Jury – DSDS-Sieger Pietro Lombardi, Sängerin Leony und Rapperin und Autorin Katja Krasavice – ist die junge Sängerin schwer begeistert. "Sie strahlen alle so eine gute Energie aus."

Für den perfekten Auftritt hat Nock viel an sich gearbeitet. Seit Jahren nimmt sie Gesangsunterricht, ist regelmässig für Aufnahmen im Löwenherz-Tonstudio in Gaggenau. "Ich bin musikalisch sehr vielseitig", sagt die 29-Jährige, die auf ihrem Youtube-Kanal auch gerne mal Coversongs von Adele, Radiohead oder Mariah Carey zum Besten gibt.

Dann hat sie aber doch noch einen heimlichen Favoriten: "Ich liebe Schlager", gesteht Nock.

Der Grund liegt für sie auf der Hand: "Im deutschen Schlager kann ich meine Gefühle besonders gut ausdrücken." Vor allem die Songs von Andrea Berg haben es der jungen Frau angetan. "Sie passen gut zu meiner Stimmfarbe."

Am Samstag möchte sie dann aber mit "Für Dich" von Yvonne Catterfeld die Jury und allen voran Dieter Bohlen von sich überzeugen – immerhin hat dieser den Song komponiert. Wenn dabei der eine oder andere Zuschauer Herzklopfen bekommt, dann hätte Nock ihr persönliches Ziel jedenfalls erreicht: "Ich möchte die Menschen berühren mit meiner Stimme."

Auch am nötigen "Ehrgeiz, Durchhaltevermögen, Fleiss und Perfektionismus" fehle es ihr nicht, sagt die gelernte Kauffrau für Bürokommunikation. Sie ist sich sicher: "Wenn ich was will, dann kämpfe ich dafür, und ich habe schon lange und hart gekämpft."

Unabhängig von Talent und Eifer gibt es dann aber noch einen unberechenbaren Faktor bei einem so grossen Auftritt – die Aufregung. "Ich dachte nur 'Natalie, jetzt stopp, reiss dich zusammen, sonst bekommst du keinen Ton heraus' ", erzählt sie von ihrem Gefühl direkt vor der Aufzeichnung der Sendung.

Ob die quirlige Baden-Badenerin am Ende die Nerven behalten konnte und es in die nächste Runde geschafft hat, darf sie natürlich noch nicht verraten. Das erfahren Interessierte erst am kommenden Samstag, 21, Januar, ab 20.15 Uhr auf RTL. Spoiler: Natalie kommt eine Runde weiter.

Katja Krasavice in der DSDS 2023 Jury!

Katja Krasavice

Katja Krasavice

Endlich ist die DSDS-Jury für 2023 komplett! Wenn Poptitan Dieter Bohlen (68), Sänger Pietro Lombardi (30), Popsängerin Leony (25) auf Superstar-Suche gehen, dann ist auch sie dabei: Sängerin und Rapperin Katja Krasavice. Die 26-Jährige macht gerade ganz Deutschland wuschig und das, obwohl sie häufig auch mal aneckt. Doch genau das ist es, was die Sängerin ausmacht und Fans so an ihr lieben. Dabei kann es dann auch mal vorkommen, dass Klick-Zahlen nur so explodieren.

Als Katja ihren Followern mitgeteilt hat, dass sie als Jurorin bei DSDS mitmacht, sind die direkt mal in Ekstase verfallen. Uns verrät die 26-Jährige: "Die Resonanz ist unglaublich, nach einer Stunde 1 Millionen Klicks auf TikTok - wo ich es angekündigt habe, es geht auf jeden Fall gerade richtig viral!"

Katja weiss, wie sie ihre Fans um den Verstand bringen kann. Diverse Nummer 1 und Top 10 Alben in Deutschland, Millionen von Streams und YouTube-Abrufe, dazu über 7 Millionen Follower in den sozialen Medien - Katja Krasavice ist gefragt wie nie und zählt zu den erfolgreichsten Social Media Stars in Deutschland und bringt im Jahr 2023 auch die TV-Landschaft bei DSDS wohl ordentlich in Wallung.

DSDS Jubiläumsstaffel: Dieter Bohlen kehrt zurück

Dieter Bohlen und Florian Silbereisen

Dieter Bohlen und Florian Silbereisen

Dieter Bohlen kehrt für die Jubiläumsstaffel "Deutschland sucht den Superstar" zurück zu RTL. Es wird die zwanzigste und letzte Staffel sein. Jetzt hat der "Pop-Titan" die Gründe für seine Rückkehr verraten.

Dieter Bohlen behauptet vor seiner Rückkehr zur RTL-Show "Deutschland sucht den Superstar", die Staffel ohne sich selbst - dafür mit Florian Silbereisen als Oberjuror - nicht angeschaut zu haben. "Ich hab nicht eine Sekunde geguckt", sagte der 68-Jährige in dem am Sonntagabend ausgestrahlten RTL-Starmagazin "Exclusiv - Weekend".

Ob es ihn zu sehr geschmerzt hätte?, fragte Interviewerin Frauke Ludowig den Pop-Produzenten auf Mallorca.

"Ja. Das tut einem einfach weh. Da bin ich ganz ehrlich. Und so'ne Sendung, die man 18 Jahre gemacht hat, dann guck ich mir das lieber nicht an." RTL hatte vergangene Woche bekanntgegeben, dass die kommende 20. Staffel von DSDS die letzte werde. Zum Abschied kehre Bohlen in die Jury zurück.

Bohlen sagte, die Pause habe ihm auch ganz gut getan. "Es war so ein bisschen Kraft tanken für mich und ich konnte natürlich auch reflektieren, was ich da die ganze Zeit so gemacht hab." Der Druck sei auch weg gewesen, sonntags morgens immer nach der Einschaltquote zu gucken. Das belaste einen ja doch. "Ich hab selber eigentlich nicht kapiert immer, dass ich so hart rübergekommen bin. Ich werd mich nicht verbiegen, aber ich möcht gar nicht so hart sein."

Zu seiner Rückkehr sagte der nach eigenen Worten sehr loyale Bohlen: "Die Entscheidung mit RTL: Es gibt Leute, die hätten mehr gezahlt, sag ich mal so. Es war eine reine Herzensentscheidung, es war eine reine emotionale Entscheidung. Ich wollte zu meinem Team, ich möchte diese Leute."

Woanders hätten da dann andere Leute rumgestanden. "Hier sind alle motiviert, bis an den Anschlag."

Wer sich für die Jubiläumsstaffel bewerben will, kann dies in den Städtecastings tun:

22.-23. Juli 2022 in Köln in den MMC Studios Am Coloneum 1 in 50829 Köln
26. Juli 2022 in Frankfurt (FFM) in der Bockenheimer Anlage 46 in 60322 Frankfurt
27. Juli 2022 in Ludwigshafen im Musikpark, Berliner Platz 1 in 67059 Ludwigshafen
28. Juli 2022 in Stuttgart im Pure Club, Friedrichstr. 23 in 70174 Stuttgart
29. Juli 2022 in Friedrichshafen im Graf-Zeppelin-Haus, Olgastr. 20 in 88045 Friedrichshafen
30. Juli 2022 in München im Hofspielhaus, Falkenturmstr. 4 in 80331 München
3. August 2022 in Bochum im Riff Bochum, Konrad-Adenauer-Platz 3 in 44787 Bochum
4. August 2022 in Hannover in der Downtown Karaoke Bar, Prinzenstr. 8 in 30159 Hannover
5. August 2022 in Hamburg im Hotel Radisson Blue, Congressplatz 2 in 20355 Hamburg
5.-6. August 2022 in Köln in den MMC Studios Am Coloneum 1 in 50829 Köln
6. August 2022 in Berlin in The Wow! Gallery, Greifswalder Str. 81-84 in 10405 Berlin

DSDS 2022 Finale: Harry gewinnt und eine Botschaft von Dieter Bohlen

Harry gewinnt DSDS 2022

Harry gewinnt DSDS 2022

Harry Laffontien (21) holt sich im grossen "DSDS"-Finale den ersten Platz. "Das ist der absolute Wahnsinn! Ich fühle mich gerade wie der grösste Mensch auf Erden", schwärmte der Deutsche. Sein Sieg hätte nicht deutlicher sein können: Laffontien sicherte sich mit seinem Song "Someone To You" 73,1 Prozent der Anrufe.

Der "DSDS"-Gewinner heimst auch ein Preisgeld von 100'000 Euro ein und sichert sich einen Plattenvertrag.

Für die Überraschung des Abends sorgte trotz der grossen Entscheidung jemand anderes: Dieter Bohlen (68) feierte ein Mini-Comeback. Unter riesigen Applaus des Publikums meldete sich der im letzten Jahr abservierte Chef-Juror mit einer Videobotschaft. Er wandte sich mit einem riesigen Strahlen im Gesicht an die Finalisten: "Ich wünsche euch für heute Abend alles, alles Liebe, dass ihr euren Traum heute verwirklicht. Genauso wie damals der Gewinner Pietro Lombardi. Wir haben gestern eine Platte veröffentlicht, sie ist überall schon Nummer 1 und genau das, das wünsche ich euch auch allen."

Mit dieser Videobotschaft war nicht zu rechnen: Denn immer wieder wurde gemunkelt, dass sich Bohlen und RTL im Schlechten getrennt hätten. Aus vertraglichen Gründen hat sich aber keine der beiden Parteien abschliessend dazu geäussert. Klar ist: Ohne Dieter Bohlen sanken die "DSDS"-Quoten auf ein Rekordtief. Deshalb spekulieren nun bereits erste Fans, ob der Poptitan schon bald sein Comeback feiern könnte.

Auch Pietro Lombardi (29) greift das Gerücht auf. Zu einem Artikel über die Videobotschaft schreibt er: "Der Boss ist zurück, Dieter Bohlen! Nächstes Jahr ist 20-jähriges Jubiläum – ohne Dieter unmöglich. Was meint ihr?"

DSDS 2022: Thomas Anders als Gast-Juror in der ersten Live Show

Thomas Anders bei DSDS 2022

Thomas Anders bei DSDS 2022

Chef-Juror Florian Silbereisen (40) holt am kommenden Samstag Thomas Anders als Gast-Juror in die DSDS-Jury der ersten Live-Show.

Das Motto der Sendung sind die 80er Jahre. Wie passend! Nach Dieter Bohlen (68) sitzt jetzt die andere Hälfte des Erfolgs-Duos Modern Talking hinterm Jury-Pult.

Eine Spitze gegen Bohlen? "Nein", sagt Silbereisen zu BILD. "Als Weltstar ist Thomas wirklich kompetent. Und wir beide sind ein eingespieltes, aber sehr gegensätzliches Team – das wird bestimmt lustig mit Thomas."

Warum ist Thomas Anders der perfekte Juror? Florian Silbereisen: "Er hat das geschafft, wovon alle DSDS-Kandidatinnen und Kandidaten träumen: Er wurde wirklich zum Superstar! Er weiss, was man als Superstar mitbringen und aushalten muss."

Als BILD fragt, ob Florian und Thomas auch gemeinsam bei DSDS singen werden, schmunzelt Silbereisen: "Wir werden uns sicher die eine oder andere Überraschung ausdenken."

Bleibt die Frage: Wird Thomas Anders für eine Folge – oder länger dabei sein? Gibt es vielleicht also vier Jury-Mitglieder?

"Ich hatte mir gewünscht, dass die Jurys in den Live-Shows wieder wie in den Anfangszeiten von DSDS aus vier Mitgliedern besteht. Und dieser Wunsch geht nun mit wechselnden Gast-Juroren in Erfüllung", so Silbereisen.

Und noch etwas wird ab Samstag anders: Die Live-Shows starten mit einer komplett neuen Bühne von Hollywood-Designer Florian Wieder, der auch die Kulisse für die Oscar-Verleihungen in Los Angeles entwirft.