Archiv für den Monat: Dezember 2017

DSDS 2018: Diesmal geht es nach Südafrika

DSDS 2018 in Pilanesberg (Südafrika)

DSDS 2018 in Pilanesberg (Südafrika)

Am Mittwoch, den 03. Januar, startet die Jubiläumsstaffel von "Deutschland sucht den Superstar" und in der neuen Jury sitzt geballte Musikpower. Musical-, Pop- und Schlagersängerin Ella Endlich, die Popsängerin Carolin Niemczyk von "Glasperlenspiel" und DJ und Musikproduzent Mousse T. suchen mit Poptitan und Chefjuror Dieter Bohlen nach den besten Gesangstalenten.

Bei den elf Castingsshows der neuen DSDS-Staffel geht es in verschiedene Locations in großen Städten wie Frankfurt, Hamburg und Köln. Hier müssen sich die Bewerber zum ersten Mal vor der neuen Jury beweisen. Doch nur rund 120 Kandidaten erhalten den begehrten Recall-Zettel, der sie nach Bad Driburg bringt. Hier findet in der Jubiläumsstaffel der Deutschland-Recall im 'Glass Cube' statt. In Gruppen und einzeln singen sie erneut vor der DSDS-Jury und kämpfen um ein Ticket in die nächste Runde: Die Reise nach Südafrika. Nur die besten 24 Kandidaten dürfen mit zum Auslands-Recall.

Der Auslands-Recall der 15. DSDS-Staffel findet in Südafrika statt. Im Nationalpark Pilanesberg, mitten in der afrikanischen Wildnis - in diesem einzigartigen Naturreservats kämpfen die Top 24-Kandidaten um den Einzug in die Mottoshows. Eine ganz besondere Herausforderung wartet am Ende des Südafrika-Trips. Hier gibt es eine spannende Neuerung, die den Sängerinnen und Sängern alles abverlangt: Das letzte Set im Auslands-Recall ist ein Duell-Set.

Die Kandidaten treten in Zweierteams vor einem 500 Mann starken Publikum an. So bekommen sie schon mal einen ersten Eindruck von dem, was sie in den Liveshows bei DSDS 2018 erwartet. Der Clou: Nur einer kommt im Duell weiter. Das andere Teammitglied muss kurz vor dem Ziel seine Sachen packen und nach Hause fliegen. Wer ist dem Druck gewachsen und schafft es im Anschluss an das Duell-Set in die großen Live-Mottoshows?

Diejenigen, die es schaffen, sich im Südafrika-Recall zu behaupten, werden in drei Live-Mottoshows plus großem Live-Finale gegeneinander antreten und um die Gunst der Zuschauer singen. Jede Show stellt dabei andere Herausforderungen an die Kandidaten. Moderiert werden die Liveshows auch in der Jubiläumsstaffel von Oliver Geissen. Die Zuschauer entscheiden in den Liveshows per Telefon und SMS, wer weiter kommt und am Ende der neue Superstar 2018 wird.

DSDS 2018 startet am Mittwoch, den 3. Januar 2018, um 20:15 Uhr. Nach dem Start sind die weiteren Folgen immer samstags um 20:15 Uhr zu sehen.

"Culcha Candela" Mateo: Starke Vorwürfe an Dieter Bohlen

Itchy Itchino Mateo Facebook Posting

Itchy Itchino Mateo Facebook Posting

Genau 5 Jahre nachdem Mateo Jasik in der Jury von DSDS war (DSDS 2013), erhebt das Mitglied der Band "Culcha Candela" schwere Vorwürfe gegen Dieter Bohlen auf seinem privaten Facebook Konto "Itchy Itchino":

"Eine der beschissensten Erfahrungen meines Lebens: DSDS!! Warum? Weil Dieter Bohlen tatsächlich ein krass asozialer Idiot ist! Freiwillig würde ich mit so jemandem nicht mal 5 Minuten in einem Raum verbringen!!
Zum Glück hab ich wenigstens ordentlich „Schmerzensgeld“ bekommen und mir ne schöne Wohnung gekauft!
Der Typ hat vor meinen Augen Leute geschlagen, über Fans und Teilnehmer scheiße geredet und sich gegenüber seinen Kollegen (Tokio Hotel und mir) schlecht benommen. Irgendwie tut er mir leid, weil er glaube ich einfach nur verdammt einsam ist und sich daher wie ein Elefant im Porzelanladen benimmt. Trotzdem: nie wieder!!!
Tut mir leid, wenn sich jemand damals wegen mir aufgeregt hat! Ich wurde in die Rolle des Bohlen Widersachers gedrängt; so bin ich aber nicht! Ich bin ein netter Mensch, der Humor hat und Harmonie liebt! Dort musste ich mich aber wehren, was ich gar nicht mochte!!
#isso #realtalk"

Es stellen sich natürlich einige Fragen, da wir die Gegenseite nicht gehört haben: Warum kommt diese Aussage erst nach 5 Jahren? Stimmt das wirklich? Was sagt Tokio Hotel dazu (Bill und Tom waren ja damals auch in der Jury)?

Wir wissen es auch nicht und erlauben uns kein Urteil.