Archiv der Kategorie: Dieter Bohlen

"Culcha Candela" Mateo: Starke Vorwürfe an Dieter Bohlen

Itchy Itchino Mateo Facebook Posting

Itchy Itchino Mateo Facebook Posting

Genau 5 Jahre nachdem Mateo Jasik in der Jury von DSDS war (DSDS 2013), erhebt das Mitglied der Band "Culcha Candela" schwere Vorwürfe gegen Dieter Bohlen auf seinem privaten Facebook Konto "Itchy Itchino":

"Eine der beschissensten Erfahrungen meines Lebens: DSDS!! Warum? Weil Dieter Bohlen tatsächlich ein krass asozialer Idiot ist! Freiwillig würde ich mit so jemandem nicht mal 5 Minuten in einem Raum verbringen!!
Zum Glück hab ich wenigstens ordentlich „Schmerzensgeld“ bekommen und mir ne schöne Wohnung gekauft!
Der Typ hat vor meinen Augen Leute geschlagen, über Fans und Teilnehmer scheiße geredet und sich gegenüber seinen Kollegen (Tokio Hotel und mir) schlecht benommen. Irgendwie tut er mir leid, weil er glaube ich einfach nur verdammt einsam ist und sich daher wie ein Elefant im Porzelanladen benimmt. Trotzdem: nie wieder!!!
Tut mir leid, wenn sich jemand damals wegen mir aufgeregt hat! Ich wurde in die Rolle des Bohlen Widersachers gedrängt; so bin ich aber nicht! Ich bin ein netter Mensch, der Humor hat und Harmonie liebt! Dort musste ich mich aber wehren, was ich gar nicht mochte!!
#isso #realtalk"

Es stellen sich natürlich einige Fragen, da wir die Gegenseite nicht gehört haben: Warum kommt diese Aussage erst nach 5 Jahren? Stimmt das wirklich? Was sagt Tokio Hotel dazu (Bill und Tom waren ja damals auch in der Jury)?

Wir wissen es auch nicht und erlauben uns kein Urteil.

Das Supertalent 2016: Dieter Bohlen drückt für Angel Flukes den Gold-Buzzer

Angel Flukes im Bikini

Angel Flukes

Angel Flukes ist für Dieter Bohlen kein unbekanntes Gesicht. In der 13. Staffel von DSDS war die hübsche Sängerin nur ganz knapp im Recall gescheitert. Damals fehlte Dieter Bohlen der "magische Moment". Genau den verpasst Angel dem Poptitan nun in der siebten Show von "Das Supertalent" 2016! Bei Angels Song "Run" von Leona Lewis bekommt Dieter Bohlen fast eine "Gänsehaut-Entzündung" und sieht keine andere Möglichkeit als Angel für ihren Wahnsinnsauftritt mit dem goldenen Buzzer ins Supertalent-Finale zu befördern.

Ex-DSDS-Kandidatin Angel Flukes will bei "Das Supertalent" vor allem Dieter Bohlen endlich mit ihrer Stimme komplett überzeugen. "Ich singe heute für meinen Freund Dieter. Das ist meine zweite Chance", erklärt Angel vor ihrem Auftritt. Bei DSDS war die 28-Jährige nämlich ganz knapp im letzten Teil des Recalls gescheitert, weil der Poptitan bei ihrer Performance auf Jamaika keinen "magischen Moment" erlebt hat. Das will Angel nun in der siebten Show von "Das Supertalent" 2016 nachholen.

Natürlich erkennt Dieter Bohlen die 28-Jährige sofort wieder als die die Supertalent-Bühne betritt: "Wir kennen uns von DSDS. I know you. I like you. Was du kannst ist toll, finde ich. Und ich bin ganz gespannt wie du heute singen wirst und wie das so ankommen wird."

Angels Song ist kein leichter: "Run" von Leona Lewis. Aber die 28-Jährige gibt alles und erntet schon während ihres Auftritts Szenenapplaus vom Supertalent-Publikum. Am Ende steht dann der ganze Saal – inklusive Dieter Bohlen und seinen Jury-Kollegen.

Bruce Darnell ist begeistert von Angel: "Das ist natürlich Singen auf einem ganz, ganz hohen Niveau. Die Stimme ist wunderbar und du siehst aus wie ein Star." Victoria Swarovski schließt sich dem an: "Man merkt, dass du die Musik liebst. Du fühlst das richtig. Du hast eine Wahnsinnsstimme. Du hast eine tolle Ausstrahlung, bist eine attraktive Frau – du bist perfekt!"

Aber was sagt Dieter Bohlen? "Ich hatte wirklich Gänsehaut. Mich hat's geschüttelt, ich hoffe, ich kriege keine Gänsehaut-Entzündung. Es gibt nur eine Antwort auf diese Leistung", findet der Poptitan. Folgerichtig erhebt er sich, marschiert zum goldenen Buzzer und umarmt die fassungslose Angel im Goldregen auf der Bühne mit den Worten: "Das hast du verdient!" Den Stern-Pokal bekommt die 28-Jährige natürlich auch noch. "Dieses Mal bist du im Finale", freut sich Dieter Bohlen mit Angel. Mit "Run" hat Angel Flukes ihr Ziel erreicht und Dieter Bohlen seinen magischen Moment geschenkt. Und der Chefjuror findet: "Wenn sie nicht das Zeug hat, ein Star zu werden – wer denn dann? Ich glaube nicht, dass eine Leona Lewis das heute Abend live besser gesungen hätte."

Casting-Agentur meldet Dieter Bohlen 15 Talente

Maxi Hanusch

Maxi Hanusch

Talentesucher der Ufa haben sich am Samstag in Plauen umgeschaut. Zum Mikro griffen 146 Menschen, die auf ein kleines bisschen Ruhm hoffen.

Wer da auftrat, brauchte Mut, Selbstbewusstsein und am besten noch Talent. Ort des Geschehens: der McDonald's im Elster-Park. Eine Casting-Agentur hatte dorthin eingeladen, weil sie in Plauen Gesangs-, Model- und Schauspieltalente entdecken wollte.

Talentesucher Otto Nitschke aus Niedersachsen sah nach diesem Nachmittag, was die Vogtländer längst schon wissen: Plauen ist kein weißer Fleck. Was zäh und schleppend begann, entwickelte sich zu einer lebhaften Talentsuche. Als die Agentur gegen 17 Uhr einpacken wollte, kam Bewegung in die Sache. Insgesamt trauten sich 146 Menschen, vor den Agentur-Leuten zu singen, zu tanzen und zu schauspielern. 15 Gesangstalente meldet Nitschke nun der Produktionsfirma in Köln, die im Auftrag von RTL die Talente für Dieter Bohlens Fernsehshow "Deutschland sucht den Superstar" auswählt.

Einer, der schon DSDS-Luft geschnuppert hat, ist Phil Stewman. Er brachte am Samstag als Einheizer Stimmung ins Publikum. Er hatte es in der ersten DSDS-Staffel unter die ersten dreißig Bewerber geschafft und sollte dem Plauener Publikum demonstrieren, dass so ein Casting ein Sprungbrett sein kann.

Maxi Hanusch aus Werdau war da so etwas wie das regionale Aushängeschild. Die 15-Jährige sang schon vor vier Wochen in Zwickau vor der Jury, war erfolgreich und wurde für DSDS empfohlen. Am Samstag stand sie gewissermaßen als "Special Guest" auf der Plauener Bühne, um Unentschlossenen Mut zu machen. Aus Schönbach bei Netzschkau war Udo-Lindenberg-Fan Patrick Schubert mit seiner Gitarre gekommen. Der 25-Jährige sang etwas von Silbermond, Lindenberg und den Sportfreunden Stiller. Ob er mit sich zufrieden war? "Naja, es ging so", sagte er. Ob die superschlanke Auerbacherin mittleren Alters die Hürde zur Modelkarriere genommen hat, ist im Dunkeln geblieben. Doch nicht nur die Jugend war ambitioniert. Da war auch eine 64-Jährige, die Theater spielt. "Es kommen Menschen aus allen Bevölkerungsschichten, die mal eine kleine Rolle haben möchten", so der Manager. Es würden ständig Kleindarsteller und Statisten für Fernsehproduktionen gebraucht. "In der nächsten Woche suchen wir beispielsweise in Leipzig nur Statisten für die Krimiserie Soko Leipzig."

Schauspieler würde gern auch der 24-jährige Christopher Irvin aus Hof werden. Der Deutsch-Amerikaner hatte zwei Kumpel zur Unterstützung mitgebracht. Am Mikrofon präsentierte er unter anderem Textpassagen mit fremdländischem Akzent, wobei ihm die russische Variante besonders gut gelang.

DSDS 2016: Dieter Bohlen fällt vor Kandidatin Anita Wiegand auf die Knie

Anita Wiegand

Anita Wiegand

Schon beim Casting von "Deutschland sucht den Superstar" 2016 haut Anita Wiegand die DSDS-Jury mit ihrer kraftvollen Stimme völlig vom Hocker. Kein Wunder, dass sie sich mit dieser Performance einen Platz im Flieger nach Jamaika sichert und die DSDS-Jury im spannenden Recall-Finale nicht nur überzeugt, sondern die sonst so gefasste Michelle sogar zum Weinen bringt. Bei der ersten DSDS-Eventshow im Erlebnis Bergwerk Merkers setzt sie mit "Addicted To You" zwar nicht auf eine Ballade, begeistert aber auch so – und wie: Poptitan Dieter Bohlen fällt vor Anita sogar auf die Knie. Auch die Zuschauer sind von Anitas Talent überzeugt und wählen sie in die zweite Eventshow.

Nach ihrem emotionalen Duett zu Adeles "Make You Feel My Love" mit Prince Damien im großen Recall-Finale sind die Erwartungen der DSDS-Jury an Top-10-Kandidatin Anita Wiegand hoch. Doch auch in der ersten Eventshow im Erlebnis Bergwerk Merkers begeistert die 17-Jährige und sorgt mit ihrer Performance zu dem schnellen Avicii-Hit "Addicted To You" für einen echten Höhepunkt. "Mir hat es sehr gut gefallen. Die Show war sensationell", urteilt H.P. Baxxter. Vanessa Mai ist vollkommen hin und weg: "Du bist gesegnet mit einer Wahnsinnsstimme, siehst wunderschön aus. Ganz ehrlich: Sei noch viel selbstbewusster! Du hast keinen Grund dich zu verstecken, hau das Ding weg hier, ich liebe dich wirklich ganz doll." Ihre Jury-Kollegin Michelle findet hingegen, dass gerade diese Unsicherheit Anita sehr "natürlich und echt" macht. "Sehr, sehr geil", findet sie. "Sehr, sehr, sehr."

Als Chefjuror Dieter Bohlen zu seinem Urteil ansetzt, hält Anita sich noch schützend die Hände vor ihr Gesicht – dabei hat sie dazu nun wirklich keinen Grund. "Es gibt so Leute, die haben was vom lieben Gott mitgekriegt und dazu gehörst du", lobt der sonst so kritische Poptitan. "Du bist vom Talentfaktor die Stärkste von allen zehn. Wenn du in England und Amerika auftreten würdest, bei unseren Freunden in der Sendung, die würden alle sagen: 'Mensch, singt die Frau geil.' Ich könnte mich auf die Knie schmeißen, das war göttlich!" Da nimmt DSDS-Moderator Oliver Geißen den Chefjuror prompt beim Wort und fordert: "Na los, auf die Knie. Ich helfe dir auch wieder hoch." Und tatsächlich: Dieter Bohlen fällt vor Top-10-Kandidatin Anita Wiegand auf die Knie. Ein größeres Lob kann es vom Poptitan nicht geben. Und auch die Zuschauer sind von Anitas Performance begeistert. Die DSDS-Kandidatin darf ihr Können in der zweiten Eventshow erneut unter Beweis stellen.

DSDS-Kandidat Igor Barbosa bekommt die goldene CD von Dieter Bohlen

Igor Barbosa

Igor Barbosa

Alles ist erlaubt in der 13. Staffel von "Deutschland sucht den Superstar" – denn bei DSDS 2016 heißt es: "No Limits". Die Jury um Dieter Bohlen, Michelle, Vanessa Mai und H.P. Baxxter erwarten spannende und emotionale Castings – und schon in der ersten Sendung haut Igor Barbosa die Jury vollkommen um. Er singt "A Change Is Gonna Come" von Sam Cooke – und beeindruckt Dieter Bohlen so sehr, dass er die Goldene CD des Poptitan bekommt. Damit erhält er als erster Kandidat das direkte Ticket für den DSDS-Recall auf Jamaika.

Mit viel Soul in der Stimme legt DSDS-Kandidat Igor los – und schon nach wenigen Sekunden von "A Change Is Gonna Come" von Sam Cooke ist die Jury um Dieter Bohlen, Michelle, Vanessa Mai und H.P. Baxxter sichtlich in den Bann gezogen. Igor braucht weder Tanzeinlagen noch irgendwelche ausgefallenen Ideen, um die Jury zu überzeugen. Seine Stimme allein genügt, um alle zu flashen. "Igor, das war Weltklasse. So etwas Geiles habe ich selten gehört. Das kann man nicht viel besser machen", lobt Dieter Bohlen nach dem Auftritt.

Der 19-Jährige kann gar nicht glauben, was er da hört. Doch es kommt noch besser für den DSDS-Kandidaten. "Das ist mir jetzt scheißegal. Du bekommst jetzt von mir dieses Teil", kündigt Dieter Bohlen an, steht auf – und überreicht Igor seine Goldene CD. Damit zieht Igor Barbosa direkt in den Recall auf Jamaika ein! Der Schüler kann sein Glück kaum fassen und fällt dem Poptitan überglücklich in die Arme. "Dankeschön. Dankeschön", freut er sich und ist ganz sprachlos vor Glück.