Nach Autounfall: Mona wirbt für Mazda

Ramona Stöckli macht Werbung für Mazda

Ramona Stöckli macht Werbung für Mazda

Und dann hats plötzlich «rums» gemacht! Die Sache mit dem Autofahren muss Ex-«Bachelor»-Kandidatin Ramona «Mona» Stöckli (31) defintiv noch ein wenig üben. Denn wie die Schweizerin Blick.ch verrät, hat sie es tatsächlich geschafft, mit satten 20 km/h einen Unfall zu bauen.

«Es war wirklich ziemlich peinlich», so Mona. «Ich wollte in den Ferien auf Gran Canaria einen Freund vom Flughafen abholen. Als wir dort ankamen, fand ich die Einfahrt zum Abholbereich nicht. Also kurvte ich mit 20 km/h quer über den Flughafen. Plötzlich sah ich aus dem Augenwinkel, wie links ein Auto eine Strasse runterfuhr. Dann hats auch schon geknallt Ich hatte mit meinen 20 km/h ein Strassenschild so richtig schön umgenietet.»

Ob genau dieser peinliche Unfall Grund dafür war, dass Mona einen neuen Werbedeal mit der Automarke Mazda bekommen hat? Das bleibt ihr Geheimnis. Nur so viel: Nachdem Mona gerade erst das Aushängeschild für die «Balance Water»-Marke von Hollywood-Star Hugh Jackman geworden ist, hat sie den nächsten Deal an Land gezogen und ist das Gesicht für den neuen Mazda 3!

«Ich fahre zum einen den Mazda 3 durch ganz Deutschland und zum anderen stehe ich dem Unternehmen für diverse Events und Veranstaltungen als Moderatorin zur Verfügung», freut sie sich gegenüber Blick.ch.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.