Zieht Mona nach Köln?

Ramona Stöckli im scharfen Bikini - so wäre sie in Köln sicher willkommen

Ramona Stöckli im scharfen Bikini - so wäre sie in Köln sicher willkommen

Die Schweizerin Mona Stöckli (30) liebt das Rampenlicht, ob als Kandidatin bei der Miss-Schweiz-Wahl, beim «Bachelor» oder wie jüngst als potentielle Mieterin bei «Mieten, Kaufen, Wohnen» auf Vox. Weil ihr das aber noch nicht genug ist, will sie nun nach Köln ziehen, um in der Medienwelt Fuss zu fassen.

Wirklich nur deswegen oder etwa weil Ex-«Bachelor» Jan Kralitschka (37) hier in der Nähe wohnt? Makler Alessandro – zufälligerweise ein guter Freund von Jan – hakt nach. Doch Mona winkt ab. Momentan konzentriert sie sich auf die Karriere. Einen neuen Mann in ihrem Leben gibt es nicht.

Dafür bekommt sie von Alessandro zur Begrüssung eine Rose überreicht – und freut sich nur mässig. «Ich habe seit der Sendung eine Rosenallergie», sagte die Brünette und lächelt gequält. Alessandro interessiert vor allem eines: Ob der Jan wirklich so schlecht küsse, wie die «Bachelor»-Gewinnerin Alessia behauptet? Mona möchte sich lieber nicht dazu äussern. Keine Antwort ist ja bekanntlich auch eine Antwort.

Mit den Mietobjekten will es dann nicht so recht klappen, denn die 30-Jährige entpuppt sich als kleine Wohnungsdiva. Mal ist ihr das Bad zu klein, dann passen ihr die Kacheln in der Küche nicht in den Kram oder die Abwesenheit eines Balkons stört sie. Doch Makler Alessandro gibt nicht auf. Er will sie nicht enttäuschen. «Bin ja nicht der Jan», scherzt er.

Mit der Wohnung hat es also vorerst nicht geklappt. Dafür hat die Schweizerin einen Auftrag an Land ziehen können: Mona ist die Hauptdarstellerin in einem neuen offiziellen Werbefilm für den Europapark Rust. Zusammen mit Songmacher Damon Paul (28) hat sie den Videoclip für die Neuaufnahme des Euro-Mir-Songs gedreht.

Ein Gedanke zu „Zieht Mona nach Köln?

  1. Ruth

    Also als " Wohnungsdiva" kann man Mona in diesem Fall nicht bezeichnen. Die Wohnungen waren jetzt nicht der Brüller, oder ? Also ich hätte da auch nie im Leben wohnen wollen ! In keiner !
    Daß die Tatsache, daß Jan dort in der Nähe wohnt, ausschlaggebend sein könnte, das glaub ich schon mal gar nicht, das hat sie nicht notwendig .
    Die Frage über den Kuss, da mußte ich schon schmunzeln, denn die Antwort hätte klarer ausfallen können, schließlich waren ja millionen Menschen dabei, als sie gesagt hat " ja er küsst sehr gut ;-) " warum sollte das Urteil jetzt anders sein, das wäre kindisch und passt definitiv nicht zu Mona. Ich könnte mir eher vorstellen, daß sie grundsätzlich nichts mehr dazu sagen möchte.
    Auf alle Fälle war sie wieder sehr erfrischend in der Sendung ;-)

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.