Mona will den "Bachelor"-Stempel loswerden

Ramona Stöckli will das Bachelor Image loswerden

Ramona Stöckli will das Bachelor Image loswerden

Wer Kandidatin bei Der Bachelor war, kann sich über zu wenig mediale Aufmerksamkeit nicht beschweren - vorausgesetzt, man stellt es richtig an und sorgt auch weiterhin für genügend Gesprächsstoff. Georgina Fleur (23) und Melanie Müller (25) zum Beispiel haben sich zu bekannten Gesichtern in der deutschen Promi-Landschaft entwickelt. Auch für Mona Stöckli (31), Zweitplatzierte der letzten Staffel, läuft es wie am Schnürchen. Werbe-Deals, Videodrehs, Einladungen zu Events: Die Karriere der 31-Jährigen ist am Boomen.

Doch sie möchte sich aus dem Schatten des RTL-Formats befreien und nicht nur als die im Finale von Bachelor Jan Kralitschka (37) Abgewiesene wahrgenommen werden: "Man wird halt oft als die Kandidatin angesehen, die beim Bachelor war. Es ist generell nichts Schlechtes, was ich erlebt habe und ich habe auch total positives Feedback bekommen. Ich versuche jedoch trotzdem, den Stempel so ein bisschen abzulegen", sagt die Schweizerin im Interview mit Promiflash.

Nun möchte sie am liebsten im Bereich Moderation Fuß fassen. Dabei "sollen sich die Leute davon überzeugen können, dass ich auch etwas leisten kann und nicht nur die Bachelorette bin." Wir wünschen ihr viel Erfolg dabei und sind gespannt, wann wir Mona Stöckli einmal eine Sendung moderieren sehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.