DSDS 2018: Michel Truog bekommt die goldene CD von Dieter Bohlen

Michel Truog

Michel Truog

"Ich bin bei DSDS, weil es ein Sprungbrett ist und man damit was erreichen kann", so Michel. Der 26-Jährige macht gerade eine Ausbildung zum Maurer und tanzt in seiner Freizeit Breakdance. Doch seine große Leidenschaft ist das Singen.

Bereits vor fünf Jahren stellte der Schweizer sich der DSDS-Jury vor, bekam aber viermal ein Nein. "Ich glaube, ich war damals einfach viel zu nervös", erzählt Michel rückblickend. Auch seine Mutter Katharina denkt, dass ihr Sohn damals einfach noch nicht bereit war.

Aber jetzt ist die Zeit da, seinen Kindheitstraum zu erfüllen: "Er ist älter geworden und auch reifer. Er hat die letzte Zeit so viel geübt und ich finde ihn einfach phantastisch", erzählt sie stolz. Auch seine Freundin Vera steht hundertprozentig hinter ihm und ist sich sicher: "Ich denke, Michel wird bei DSDS sehr weit kommen. Aber egal wie weit er kommt, mir ist einfach wichtig, dass er Spaß dabei hat und es auch genießen kann." Mit dieser Unterstützung im Gepäck will er es noch mal wissen und wagt sich erneut vor die DSDS-Jury: "Ich will einfach noch mal die Meinung von Dieter Bohlen hören, das ist mir am wichtigsten!"

Und tatsächlich: Michel überzeugt Dieter Bohlen und bekommt die goldene CD von ihm. Damit überspringt er den Deutschland Recall und hat das Ticket nach Südafrika auf sicher.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.